Aktuelles

Flomi - Shomi 2019
Flomi - Shomi 2019

Die Mitglieder des diesjährigen Schülerparlaments haben mit dem Flohmark und der Talentshow einen tollen Anlass auf die Beine gestellt. Die Kinder haben ihn organisiert und durchgeführt. Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben.

Zirkus Gämperli
Zirkus Gämperli

Zirkus Gämperli

 

Noch nie etwas davon gehört?

Im Kindergarten Flaach fanden die schweizweit einzigen zwei Vorstellungen am 4. Juli 2019 statt.

Galante ZirkusdirektorInnen, süsse Marienkäferchen, bewegliche BodenakrobatInnen, ein lustiger Clown, unglaublich starke Muskelmänner, schwindelfreie Seiltänzerinnen, brillante Zauberer, waghalsige Leiterkünstlerinnnen, virtuose Jongleure, gefährliche Drachen und dressierte Zirkuspferde zeigten stolz und mit Freude ihre Kunststücke und freuten sich über den verdienten Applaus.

Vorhergehend durften die Kinder zur Thematik Ideen entwickeln und erproben. Es wurden Plakate, Kostüme und Requisiten hergestellt sowie erste Schminkversuche gemacht und Kunststücke ausprobiert.

Am Schluss wurde mehrheitlich gemeinsam entscheiden, welche Nummern gezeigt werden sollten.

Es war ein schönes und spannendes Erlebnis und die Kinder waren alle mit grossem und freudigem Engagement am Zirkusprojekt beteiligt.

Schulreise MST 2019
Schulreise MST 2019

Schulreise der Mittelstufe Flaach am 9. Juli 2019

Am Dienstagmorgen ging es früh los, denn die Mittelstufe Flaach hatte eine lange Fahrt vor sich. Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln ging es in die Zentralschweiz nach Sattel-Ägeri. Von dort aus hoch hinauf auf den Sattel-Hochstuckli.

Hier wurden alle vom Nebel überrascht, der dicht um den Berg herumhing. Die Aussicht aus der Drehgondelbahn hielt sich deshalb wortwörtlich in Grenzen. Trotz etwas kälteren Bedingungen als erwartet, wurde aber wacker gewandert und gerodelt. Auch die mutige Überquerung der 374m langen Hängebrücke durfte natürlich nicht fehlen.

Ausflug in die Schokoladenfakrik
Ausflug in die Schokoladenfakrik "Maestrani" 2019

Besuch der Nagelfabrik Winterthur
Besuch der Nagelfabrik Winterthur

Die Unterstufenkinder und ihre Lehrerinnen reisten kurz vor den Sommerferien nach Winterthur, um die letzte Nagelfabrik der Schweiz zu besichtigen. Im TTG Unterricht lernten die Kinder bereits den Umgang mit Nägeln kennen und im Fach Natur, Mensch und Gesellschaft beschäftigte man sich mit den Fragen, woher unser Material kommt, wie es hergestellt wird und welche Berufe es dafür braucht. Aufgeteilt in drei Gruppen durften die Kinder dann die Fabrik erkunden. Bei einem Posten wurden die alten Maschinen gezeigt, wie sie früher die Nägel aus einem Draht formten. Ausgerüstet mit Schutzbrille und Ohrenstöpsel konnten die Neugierigen ganz genau zuschauen, wie in Sekundentakt ein Nagel entsteht. Bei einem anderen Posten durften die Kinder selber in Aktion treten und ein Nageltier kreieren. Es wurde fleissig gehämmert und gewerkelt. Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter mit dem dritten und letzten Posten. Dort wurde der Schmiedberuf den Kindern nähergebracht und anschaulich gezeigt. Zum Schluss gab es einen Wettbewerb. Das Kind, welches mit den wenigsten Schlägen einen Nagel nageln konnte, gewann einen Zimmermannsnagel! 

Zum Schluss durften die Kinder eine ganze Schachtel mit zehn verschiedenen Nägel nach Hause nehmen! 

Tössstafette 2019
Tössstafette 2019

Bei tollem Wetter und grosser Hitze machte sich die Mittelstufe Flaach auf zur Tössstafette. Am Bahnhof Winterthur wurde uns richtig bewusst, dass es sich um einen Grossanlass handelt. Dieses Jahr nahmen rund 260 Teams zwischen der 4. und der 9. Klasse an der Stafette teil, was einer Teilnehmerzahl von 2340 Kinder entspricht. Hier sind die fleissigen Helferkinder noch nicht einmal dazu gezählt.

Am Gelände angekommen wurden die Startnummern am Renndress befestigt, das Mittagessen vertilgt und dann ging es auch schon los. Die Startläufer hielten sich souverän aus dem Gerangel nach dem Startschuss heraus. Auch die folgenden Läuferinnen und Läufer machten ihre Sache gut und so konnten wir am Schluss zwei klassierte Teams bejubeln. 

Schnell zum Shuttle geeilt, erschöpft, aber zufrieden im Zug niedergelassen, mit dem Bus nach Flaach gefahren und schon wieder zuhause.

Schön wars!

Projektwoche 2019 - Zeitreise
Projektwoche 2019 - Zeitreise

Auch in diesem Jahr hat sich die Primarschule Flaach in ihrer Projektwoche auf eine Reise begeben. Jeden Morgen wartete eine andere Welt auf sie. Man ging den Fragen nach, wie die Menschen zu dieser Zeit lebten, welche Kleider sie wohl trugen, was sie gegessen haben oder wie sie kommunizieren konnten.

Gestartet wurde jeder Tag mit dem gleichen Ritual. Die Kinder setzten sich einen speziellen Zeitreisehut auf und wanderten durch einen langen, dunklen Tunnel in eine andere Zeit (Steinzeit, Ägypten, Römer, Mittelalter und Zukunft).  Empfangen wurden sie dann von zwei Zeitgenossen, die ihnen eine kurze Geschichte erzählten oder interessante Fragen stellten. In den jeweiligen Ateliers lernten die Kinder, wie die Menschen zu diesen Zeiten lebten. Es wurde gekocht, musiziert und getanzt, gespielt, Behausungen gebaut, Schriften und Handwerke kennengelernt und passende Kleider oder Accessoires hergestellt. An den Nachmittagen wurde den Unter- und Mittelstufenkindern ein Spezialprogramm geboten, wie etwa mit einem Foto – OL durch Flaach oder einem sehr spannenden und lehrreichen Besuch im Altersheim. Am Donnerstagabend fand eine grosse Präsentation der entstandenen Sachen statt, zu dem alle Eltern, Freunde und Geschwister eingeladen waren. Eine tolle und abwechslungsreiche Woche ging zu Ende und zum Glück und dank Zeitreisehut kehrten auch alle Kinder und Lehrpersonen wieder zurück in die Gegenwart!

Bilder von der Fotostation am Zeitenfest
Bilder von der Fotostation am Zeitenfest

Schulreise 2019
Schulreise 2019

Die Schulreise der Unterstufe Flaach fing mit einer kurzen Busfahrt zur Elliker Brücke an. Dort packten die Kinder und die Lehrerinnen die Rucksäcke und machten sich auf in Richtung Rheinau. Während der Wanderung wurde viel gelacht, gesungen, Witze erzählt oder auch Tiere beobachtet. Nach einem kurzen Rast mit wunderbarer Sicht auf den Rhein ging es weiter. Bald wurde die Feuerstelle inspiziert und ein schönes Feuer hergerichtet. Die Würste und Knoblibrote waren schnell gebraten und auch gegessen. Die nächste Etappe bis nach Rheinau legten die wanderfreudigen Kinder in einem superschnellen Tempo zurück. So hatten sich dann alle eine schöne Pause auf dem Schiff verdient. Die Schifffahrt endete spektakulär am Rheinfall, der an diesem Tag besonders viel Wasser führte. Der Kapitän des Schiffes drehte ein paar Extrarunden im Rheinfallbecken und so wurden alle etwas nassgespritzt! Nach einem feinen Glacé beim Schloss Laufen machten sich alle glücklich und zufrieden auf den Heimweg. Schön wars! 

Velocheck 2019
Velocheck 2019

OL in Flaach
OL in Flaach

Die Sportlektion fand am vergangenen Dienstag im freien statt. Flurin Ott und Cedric Propst befassten sich seit den Weihnachtsfeiren im Forschenden Lernen mit dem Thema Orientiertungslauf (OL). Am vergangenen Dienstag führten sie ihren selbst geplanten OL in Flaach mit Bravour durch. Während ca. 30-60min orientierten sich die übrigen 33 Kinder der Mittelstufe Flaach von Posten zu Posten. Am Schluss durften die beiden Schüler der Mittelstufe das verdient positive Feedback zu ihrem gelungenen Sportanlass entgegen nehmen.

Römerexkursion
Römerexkursion

Bei regnerischen Bedinungen machte sich die Mittelstufe der Primarschule Flaach am Mittwochmorgen auf nach Oberwinterthur. Während einer interessanten Führung im Gebiet des ehemaligen Vitudurums wurden immer mehr Spuren der römischen Überreste sichtbar. Ein Highlight war der Abstieg in die Therme gleich unterhalb von der Kirche St. Arbogast. Ebenfalls beeidruckend waren die Mauerreste eines keltischen Tempels auf dem Vorplatz der Kirche.

Trotz Kälte und Regen waren die Kinder bis zum Schluss  engagiert bei der Sache und bewältigten auch den Aufstieg zum Aussichtspunkt "Bäumli" gekonnt. 

Schneesportlager 2019
Schneesportlager 2019

Sonntag, 3.2.2019

 

Um 9:45 kam uns der Car abholen und wir freuten uns sehr auf das kommende Skilager. Nach einer langen und lustigen Fahrt sahen wir endlich unser Lagerhaus. Nachdem wir angekommen waren, assen wir unseren mitgebrachten Lunch. Voller Vorfreude packten wir unsere Sachen für die Piste und fuhren los. Leider war das Wetter nicht auf unserer Seite und so fuhren wir auf nebligen Pisten. Leider verlief der Nachmittag nicht ganz ohne Zwischenfälle, da man für den Tiefschnee nicht mal von der Piste wegfahren musste. Als wir wieder im schönen warmen Lagerhaus ankamen, richteten wir uns in unseren Zimmern ein. Und schon bald darauf wurden wir mit sehr feinen Älplermaccaroni zum Abendessen beglückt.

 

Nachdem wir gegessen haben, hatten wir eine Pause. Um 19:45 war die Pause vorbei, und wir gingen nach draussen um einen Fackellauf zu machen. Wir hatten Spass im tiefen Schnee.

 

Montag,4.2.2019

 

Wir wurden um 07:00 Uhr geweckt und assen gemütlich Frühstück . Um 09:00 Uhr warteten wir auf den Bus. Der Bus fuhr uns direkt ins Skigebiet. Dort genossen wir das schöne Wetter auf der Piste. Um 11.30 Uhr assen wir Spätzli mit Sauce, dann fuhren wir wieder Ski. Um 15:15 Uhr rasten wir zur Gondel. Diese brachte uns wieder ins Tal, dort mussten wir ca. 20 Minuten auf den Bus warten. In dieser Zeit machten wir eine Schneeballschlacht. Wir fuhren ins Lagerhaus und assen Kartoffelgratin, Broccoli und Fleischkäse. Danach gab es noch ein Dessert: Schoggimousse.

 

Dienstag, 5.2.2019

 

 

Gestern haben wir unseren Abend mit lustigen, emotionalen Spielen verbracht. Die Mädchen haben Happy Birthday gespielt und die Jungs verschiedenes. Leider wurden wir am nächsten Morgen schon wieder um 07:00 Uhr geweckt. Um 09:00 Uhr fuhren wir mit dem Bus zur Gondel. Heute hatte es sehr viele Leute, darum war es in der Gondel sehr eng. Wir freuten uns über die Chicken-Nuggets und Pommes, die es zum Mittagessen gab. Nach einiger Zeit gingen die guten Ski- und Snowboardfahrer auf die Talabfahrt und wir haben uns unten an der Bushaltestelle getroffen. Als wir im Lagerhaus ankamen, hatten wir noch eine Stunde Freizeit. Danach gab es zum Abendbrot Lasagne und Salat.

Um 19:30 Uhr mussten wir im Speisesaal sein. Danach hatten wir einen sehr tollen und lustigen Theaterabend. 

 

Mittwoch, 6.2.2019

 

 

Wir wurden um 7:00 Uhr geweckt. Um 9:00 Uhr wurden wir von dem Bus abgeholt und zur Gondel gefahren. Bevor wir dann uns in die Gruppen einteilten, machten wir ein grosses Einwärmen. Um12:45 Uhr trafen wir uns wieder bei der Gondel. Im Lagerhaus gab es Toast Hawaii zum Mittagessen. Als wir danach all unsere Schwimmsachen gepackt hatten, gingen wir ins Schwimmbad. Die Zeit im Schwimmbad ging sehr schnell vorbei. Bevor wir ins Lagerhaus gingen, machten wir einen Abstecher in den Spar. Zum Abendessen gab es Suppe und Riz Casimir.

 

Wir haben einen lustigen Film geschaut und Popcorn bekommen von der lieben Küche.

 

Donnerstag,7.2.2019

 

Wir wurden um 7:00 Uhr geweckt und danach frühstückten wir. Als wir oben waren, gingen wir auf die schneeweisse Piste. Zum Mittagessen gab es Kartoffelstock mit einer Wurst. Am Nachmittag  führten wir die Winterolympiade durch. Alle waren mit vollem Eifer dabei und gaben beim Pantomimespielen, Snowboardbalancieren oder Turmbauen Vollgas. Eine paar Stunden später gab es etwas Leckeres zu essen.

Wir hatten noch ein bisschen Freizeit. Zum Abendessen durften wir unseren eigenen Burger kreieren. Danach machten wir uns für den Abschlussabend bereit. Die Sechstklässler richteten alles für die Hawaiiparty ein und schon bald konnte es losgehen. Zuerst gab es noch eine kleine Preisverleihung bevor dann mit einem leckeren Ice Tea auf das schöne Skilager angestossen wurden.

 

Freitag, 8.2.2019

Heute Morgen mussten wir schon früh aufstehen und unsere Siebensachen zusammenpacken. Nach dem Frühstück räumten wir unser Lagerhaus auf, halfen uns gegenseitig beim Packen und putzen mit den Besen die Böden. Um neun Uhr gingen wir voller Elan auf die Gondel und durften in Gruppen an einem Sessellift die Pisten runterflitzen. Das war ein grosser Spass! Zum Mittagessen trafen wir uns alle wieder im Restaurant. Danach fuhren wir alle zusammen noch eine letzte Abfahrt und genossen die Sonne und den tollen Schnee! Schön wars im Skilager!

 

 

Schulsilvester 2018
Schulsilvester 2018

Pünktlich um 18 Uhr fanden sich alle Kinder der Primarschule Flaach beim Schulhaus ein - festlich gekleidet - und natürlich sehr aufgeregt! Nach einer kurzen Erklärung, was wo zu finden ist, wurden dann die selbstgebastelten Portemonnais mit Spielgeld ausgestattet und schon konnte es losgehen. Für einen Batzen durfte man sich schön schminken lassen, kreative Weihnachtssachen basteln, Kärtchen herstellen, mit Bauklötzen  und Lego spielen, Fotos von sich und seinen Freunden machen oder auch einen feinen Hot Dog geniessen. In der Turnhalle konnte man dann wieder neues Geld verdienen, damit man auch wirklich alle Ateliers besuchen durfte. Die stolzen 6. Klässler waren für die Disco zuständig und brachten eine tolle Stimmung in den Theaterraum. Um 20 Uhr gingen die Kleinsten müde aber zufrieden wieder nach Hause, während die Unter- und Mittelstufe noch etwas länger feierte. Toll wars! 

Eislaufen in Schaffhausen
Eislaufen in Schaffhausen

Die Kinder der 1. bis 6. Klasse verbrachten vor den Weihnachtsferien vergnügliche Stunden auf dem Eisfeld in Schaffhausen. 

MST-Sporttag
MST-Sporttag

Die gesamte Mittelstufe der Schule Flaachtal versammelte sich heute zu Spiel, Spass und zum Wetteifern in Flaach.

Nachdem die Kinder bei den Leichathletikdisziplinen Wurf, Weitsprung, Schnelllauf und Hochsprung ihr bestes gegeben hatten, stand im Anschluss bei verschiedenen Spielen der Teamgeist im Zentrum.

Das Spielturnier ging flott über die Bühne, während die Kinder ihrerseits um Fairplay besorgt waren und somit ihren Teil zum gelungenen Anlass beitrugen.

 

Ein grosses Dankeschön an alle Helferinnen beim diesjährigen Sporttag!