Aktuelles

Von Benken über Wildensbuch an den Husemersee
Von Benken über Wildensbuch an den Husemersee

Am Dienstag, 26. Juni 2018, begab sich die Mittelstufe von Dorf-Volken auf die Schulreise. Im überfüllten Postauto ging es am Morgen nach Andelfingen zum Bahnhof. Dort angekommen musste eine halbstündige Wartezeit überbrückt werden, was mit Singeinlagen und Spielen im Kreis kein Problem war - die Zeit verging wie im Fluge. Nachdem wir um 8.55 Uhr den Zug Richtung Schaffhausen bestiegen hatten, ging es nur einen kurzen Augenblick, bis wir unser Gefährt wieder wechseln mussten. In Marthalen stiegen wir in das Postauto um, welches uns nach Benken bringen sollte. Dort angekommen ging die Schulreise erst richtig los. Zu Fuss nahmen wir die 4 km lange Strecke nach Wildensbuch zum Aussichtsturm in Angriff, wo wir uns schlussendlich eine wohlverdiente Pause und einen tollen Ausblick auf das Zürcher Weinland gönnten. Gestärkt marschierten wir nach der Pause los in Richtung Husemersee. Via Trüllikon erreichten wir unser 6 km entferntes Ziel nach 1:45 Stunden gemeinsam - was für eine Leistung! Verständlicherweise war der Hunger am Mittag und die Begeisterung über das vorbereitete Feuer von Lina Leutwiler gross. Ein kühlender Schwumm im See brachte die gesuchte Erfrischung. Trotz der vielen Geschichten über Wasserschlangen, riesige Fische und Krebse wagten sich fast alle unter den wachsamen Augen der anwesenden Rettungsschwimmer ins Wasser. Nach der ausgedehnten Mittagspause ging es auf den Heimweg. Zu Fuss liefen wir nach Ossingen an den Bahnhof (weitere 3 km) und von dort mit dem Bus zurück nach Andelfingen. Als Belohnung für die super Leistung gab es für alle ein Eis vom Kiosk, bevor der Bus nach Dorf/Volken bestiegen werden konnte. Müde aber zufrieden kamen alle wieder zuhause an. 

 

Herzlichen Dank an Janine Bhend (Rettungsschwimmerin der SLRG Seuzach-Weinland) und an Lina Leutwiler für ihre Unterstützung! 

 

Mehr Fotos unter folgendem Link

Schulreise auf den Juckerhof und an den Pfäffikersee
Schulreise auf den Juckerhof und an den Pfäffikersee

Am Dienstag, dem 26. Juni 2018 war die Unterstufe Dorf-Volken auf Schulreise. Wir gingen auf den Juckerhof in Seegräben. Zuerst fuhren wir mit dem Bus, dann zweimal mit dem Zug und dann sind wir ca. zwanzig Minuten gelaufen. Als wir angekommen waren, assen wir am Pfäffikersee. Wir durften auch die Füsse rein halten. Danach gingen wir zum Apfelbaumlabyrinth und mussten auf Schildern herausfinden, was Marienkäfer alles machen. Das hat viel Spass gemacht! Insgesamt gab es drei Labyrinthe. Bei zweien konnte man sich verirren, bei dem dritten nicht. Das grösste war das schwierigste Labyrinth. Es hatte viele Sackgassen und wir haben Fangis im Labyrinth gespielt. Frau Hofmann hat auch mitgemacht. Herr Schoder hat viele erschreckt. Als wir nicht mehr mochten, konnten wir auch den Barfusspfad gehen. Uns hat erstaunt, dass es geschliffene Scherben hatte.

Zum Zmittag sind wir wieder runter an den See und haben dort gegrillt. Die Füsse durften wir auch wieder ins Wasser halten. Kurz nach halb zwei haben wir uns dann versammelt und sind zum Bahnhof gelaufen und zurückgefahren. Es war eine tolle Schulreise!



[mehr]
Gsundä Znüni
Gsundä Znüni

Am Mittwoch, 22. Juni 2018, fand der gesunde Znüni in der 10-Uhr-Pause statt. Bereitgestellt von den Schülerratskindern und Frau Knüsel wurden die Kinder und die Lehrpersonen von einem wunderbaren Buffet mit Gemüsedip und Kirschen empfangen. Ganz nach unserem Schulmotto „Gmeinsam fit und gsund“ versammelte sich die ganze Schule, um einem Znünirap der Unterstufe zu lauschen, welchen sie extra für den gesunden Znüni eingeübt hatten (unten eine kleine Kostprobe davon).

 

Herzlichen Dank dem Schülerrat und Frau Knüsel für das Vorbereiten des Znünis!

 

 

Kostprobe des gsundä Znüni Raps

 

Öpfel, Birä, Beeri, Chriesi

Ja, das git‘s zum gsunde Znüni

Oder Ananas, Melone

Warum nöd au mal Zitrone?

Die isch aber ziemlich suur

Dann doch lieber Frücht vom Buur