Unterstufe





Projektwoche 2019: Spielen bewegt - Bewegtes Spielen(22)
«Spielen ist die Arbeit des Kindes.» (Maria Montessori)

Wir alle wissen: Kinder erleben ihre Umwelt vor allem über ihre eigene Bewegung und ihr eigenes Handeln. Sie wollen sich bewegen und emotional bewegt werden. Bewegtes Spiel hinterlässt Eindrücke, Erlebnisse und Emotionen.
In der Projektwoche vom 6.-10. Mai 2019 durften die Kinder von Buch am Irchel nach Herzenslust miteinander spielen! Die Lehrpersonen wollten die Kinder auf unterstützende Weise dazu anleiten und begleiten, ihre Spielfreude auszuleben. Wir wollten ihnen den geschützten Rahmen - Zeit, Raum, Begleitung - bieten, um sich ins Spiel und in die Bewegung zu begeben und sich zu entwickeln.

Folgende Inhalte wurden angeboten:
- Mit Farben spielen
- Geschichten erfinden und spielen (Rollenspiel, Finger-/Theater)
- Spiele im Freien
- Marbel run
- Bewegte Bilder (Stopp Motion Filme erstellen)
Bauernhofbesuch(7)
Am Mittwoch gingen wir mit dem roten Bus zu Familie Walder. Es regnete.
Sie haben 80-90 Kühe, 150 Rindviecher und 30-40 Hühner.
Sie haben zwei Melkroboter und eine Waschmaschine.
Sie machten eine Führung und wir assen einen leckeren Znüni. Dann mussten wir verschiedene Posten lösen.
Wir bekamen mehrere Andenken an dieses
schöne Erlebnis.
Herzlichen Dank.

Liam und Mischa (3. Klasse)
Märchentheater(11)
Das Thema "Märchen" wurde mit einem Theater und Bastelarbeiten abgeschlossen.
Die Kinder schlüpften in neue Rollen, lernten Märchen kennen und konnten ausgewählte Märchen sogar auswendig vortragen.
Technorama Dezember 2018(18)
Klassenausflug ins Technorama
Herbstwanderung/Sternwanderung 2018(11)
Bei herbstlichem Wetter liefen alle Klassen der Schule Berg/Buch früh morgens aus unterschiedlichen Winkeln Richtung Irchelturm.
Über kleine Wurzelwege ging es steil bergauf raus aus dem Nebel. Gegen Mittag trudelten alle Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse beim Irchelturm ein, wo feine Würste über dem Feuer grilliert wurden. Wer Mut hatte, konnte sogar den Irchelturm besteigen und das Flaachtal von oben herab bestaunen.

Die Gewinner des Ballonwettbewerbs wurden ebenfalls ausgezeichnet:
Am weitesten flog der Ballon von Levin (bis nach Wädenswil, 34 km). Der Ballon von Niklas kam 33 km weit (bis nach Hedingen) und derjenige von Silas 31 km weit (bis nach Hedingen). Insgesamt kamen 45 Karten zurück.

Zurück in Buch am Irchel gab es zum Abschluss Glace, welche von Melanie Hablützel organisiert wurden.
1. Schultag im Schuljahr 2018/2019(10)
Das Schuljahr 2018/2019 hat begonnen. Frisch und fröhlich sind die Kinder in den Klassen gestartet und warten nun auf ihre Postkarten, welche sie mit roten Ballonen in die Luft steigen liessen.
OL Morgen 2018(12)
Die Unterstufe lernte am Donnerstag 14. Juni Plan lesen, orientieren und schnell rennen.
Osterznüni 2018(6)
Das SuS Parlament der Unterstufe organisierte einen wunderschönen Osterznüni für alle drei Klassen der Unterstufe sowie für den Kindergarten. Die Kinder bastelten die Osternester selber und die Eltern brachten Zopf, Confiture und Honig. Frohe Ostern!
Adventsfenster(3)
Adventsfenster 12. Dezember
Es war ein mal ein Mädchen es hatte keinen Namen. Es war ganz arm weil die Mutter und der Vater Tod waren. Das Mädchen ging spazieren und traf einen Mann. Der fragte, ob er ein T-Shirt bekommt. Das Mädchen gab es ihm. Dann spazierte es weiter und es traf noch andere Leute. Am Schluss hatte es gar nichts mehr an. Es fielen Sterne vom Himmel. Das Mädchen war jetzt glücklich und reich.
Die Geschichte war das Thema, zu welchem wir unser Adventsfenster gestalteten.
Jede Klasse hat zwei bis drei Fenster vorbereitet. In der Klasse von Frau Lämmler haben wir auf schwarzem Papier ein Haus gemalt und die Fenster ausgeschnitten. Dann haben wir Seidenpapier dahinter geklebt. In der Klasse von Frau Kyburz haben wir Sterne, einen Weg und das Mädchen ausgeschnitten. Danach haben auch wir Seidenpapier dahinter geklebt.
Alle Adventsfenster sind sehr schön geworden.

Für das Adventsfenster versammelten wir uns um halb sieben auf der Treppe und sangen "Das isch dä Stärn vo Betlähem", "Blinzle blinzle kleiner Stern" und "Dä alti Stärn". Nach dem singen gab es Sternenplättchen und Orangenpunsch. Es waren beide sehr fein. Für die Erwachsenen gab es Glühwein.
Es hat den Leuten sehr gefallen.
Und die Kinder haben sich sehr Mühe gegeben.

Colleen, Elin, Jayden, Mara, Nevio, Sophia, Sophie, Selina (3. Klasse)
Besuchsmorgen November 2017(8)
Unterricht 2017(3)
Projektwoche 2016(21)
Thema Wald
Herbstwanderung 2016(20)
Kiga, Unterstufe und Mittelstufe aus Berg und Buch am Irchel wandern von Buch, über den Rüttelbuck und die Hochwacht, nach Berg